Wettbewerbsergebnisse 2018.

Aktuell , Allgemein , Call for scores , Events , Nachrichten , Wettbewerbe

Wettbewerbsergebnisse 2018.

Der Verein Orchesterwelt dankt allen Komponisten, die am Ersten Österreichischen Komponistinnenwettbewerb und Call for Scores für Komponistinnen und Komponisten aus Österreich 2018 teilgenommen haben!


Die Jury hat am 10.09.2018 in Wien getagt und setzte sich zusammen aus:


Violeta Dinescu, Komponistin (Oldenburg)

Bernhard Günther, künstlerischer Leiter Wien Modern (Wien)

Alexandra Karastoyanova-Hermentin, Komponistin (Wien)

Gabriele Proy, Komponistin (Wien)

Maxim Seloujanov, Komponist (Wien)

Art-Oliver Simon, Pianist und Komponist, künstlerischer Leiter artensemble(Berlin)

Die JurorInnen haben entschieden, dass der Preis 2018 nicht an eine einzelne Preisträgerin vergeben, sondern wie folgt geteilt wird:

 

Tanja Elisa Glinsner für das Werk „Fu forse un tempo…“                                    1.250 Euro

Rojin Sharafi für das Werk „Huginn. Munnin.Odin“                                              1.000 Euro

Ursula Erhart-Schwertmannfür das Werk  „(E)S-ICH-ER“                                   1.000 Euro

 

Darüber hinaus wurden folgende Werke zur Aufführung im Preisträgerinnenkonzert ausgewählt:

Mohammadreza Azin: „Lichtstrahl“
Hannah Eisendle: „come apart“
Irene Kepl: „Um (Sechs) Ecken und Kanten“
Otto Wanke: „in brokenimages“

Die Initiative steht unter der Schirmfrauschaft der Wiener Vizebürgermeisterin Mag.Maria Vassilakou.

Der Preis wurde gestiftet von Dr. Ewa Dziedzic (Bundesrätin), Dr. Monika Vana (Abgeordnete zum Europäischen Parlament) und Mag.a Barbara Huemer (Wiener Gemeinderätin).

 

Der Verein Orchesterwelt dankt allen Unterstützerinnen und Unterstützer!

Tags:

Schreibe einen Kommentar