18.05.2019. Simeon Goshev bei „Stars von Morgen im Ersten Bezirk“

Allgemein , Archiv , Events , Nachrichten , Stars von Morgen

18.05.2019. Simeon Goshev bei „Stars von Morgen im Ersten Bezirk“

Programm:

D.Scarlatti – Sonata k.135 E-Dur

Fr. Chopin – Etude op.25 No. 10

P.Vladigerov – aus Aquarelles op. 37, No. 2 „Melancholie“

F.Liszt – „La Campanella“

P.Vladigerov – aus Episodes op. 36, No. 4 „Improvisation“ & No. 5 „Toccata“

–Pause–

L.van Beethoven – Klaviersonate op.31 No.3 Es-Dur

B.Bartok – „Im Freien“

 

Der bulgarische Pianist Simeon Goshev, ist vor allem für seine Aufführungen von Werken der Wiener Klassik und seine Interpretationen der verschiedenen Stile des 20. Jahrhunderts anerkannt. Er ist Preisträger zahlreicher nationaler und internationaler Wettbewerbe. Erfolgreich nahm er an der 23. Leoš  Janáček Piano Competition Brno, Tschechische Republik, im Jahr 2017 oder dem „De Bach au Jazz“-Klavierwettbewerb in Athen/Paris, im Jahr 2018 teil. Bei diesen zwei Klavierwettbewerben erhielt er insgesamt 3 Preise. Für das Bulgarische Nationalradio und -fernsehen und den Bayerischen Rundfunk wurden Aufnahmen mit Simeon gemacht. Weitere Höhepunkte seiner bisherigen Konzertkarriere waren Rezitale in Stockholm, Kopenhagen, München, Burghausen, Wien, Salzburg, Sofia, etc. 

Simeon studierte an der Universität für Musik und darstellende Kunst Wien zunächst in der Klasse von Prof. Stefan Vladar. Während dieser Zeit nahm er an Meisterkursen u.a. bei Michel Beroff, Arie Vardi, Boris Berman, Klaus Helwig und Pascal Devoyon teil. Es folgte ein Erasmus-Jahr in Belgien bei Prof. Alan Weiss. Im Magisterstudiengang an der MDW, den er 2016 mit Auszeichnung abschloss, studierte Simeon unter anderem bei Prof. Lilya Zilberstein und Prof. Oleg Maisenberg.

Zurzeit lebt und arbeitet Simeon die meiste Zeit in Wien, wo er weiterhin mit Prof. Lilya Zilberstein zusammenarbeitet und regelmäßig solistisch und kammermusikalisch auftritt, und in Sofia, wo er ein Doktoratsstudium an der National Music Academy bei Prof. Borislava Taneva aufgenommen hat.

Tags:

Schreibe einen Kommentar