11.11.21. Zeitgenössische musikalische Positionen elektronischer Komposition und Musikperformance. Focus Osteuropa.

Aktuell , Allgemein , Events , Nachrichten

11.11.21. Zeitgenössische musikalische Positionen elektronischer Komposition und Musikperformance. Focus Osteuropa.

Brigitta Bödenauer (Österreich)
Daina Dieva (Litauen)
Teoniki Rozynek (Polen)

Live Elektronik

11. November 2021 um 19:30
Open-Box, OFF Theater, Kirchengasse 41, 1070 Wien

Eintritt: freie Spende.
Unterstützt durch: ÖSTIG/LSG  AKM/GFÖM    Wien Kultur    7. Bezirk Neubau  Polnisches Institut Wien

Auf Grund der bestehenden COVID-Regelungen sind wir gezwungen die Kontaktdaten der Konzertbesucher zu erheben.
Es gelten die 2,5 G´s: PCR-Test: 48h auch für genesene und geimpfte Personen.

anmeldung unter leitung@orchesterwelt.atwww.orchesterwelt.at

Der Verein Orchesterwelt präsentiert zeitgenössische musikalische Positionen elektronischer Komposition und Musikperformance.
Die zeitgenössische elektronische Musik hat viele Formen und Inkarnationen. Sie flirtet mit diversen Genres und Subgenres, umfasst viele Spielarten und Ästhetiken. Die Konzertreihe basiert auf der Idee von verflüssigten Grenzen und dem Austausch zwischen Komponistinnen, die mit je unterschiedlichen Zugängen, Einflüssen und Ausdrucksmitteln akustische Räume abseits des Mainstream schaffen. Post-Style.
Birgitta Bödenauer, die in Wien lebende Musikerin und Künstlerin, macht den Auftakt. Sie hat als künstlerische Leiterin den Abend kuratiert.
Daina Dieva (Daina Pupkevičiūtė) aus Litauen arbeitet an der Schnittstelle von Klang- und Performancekunst und Anthropologie. Die in Warschau lebend Komponistin Teoniki Rożynek kreiert instrumentale, elektroakustische und elektronische Musik und komponiert unter anderem für Film- und Theaterproduktionen.

Leave a Reply